Archiv für April, 2011

Dachmontage eines Sunrain Vakuumröhrenkollektors

Donnerstag, April 28th, 2011

Montageanleitung von Familie Schwarz bei München
Solardirekt24 dankt Familie Schwarz für das zur Verfügungstellen ihrer Montagebilder.
Diese Montageanleitung ist eine allgemeine Empfehlung.

Auspacken der Röhren

Auspacken der Röhren
Beim Auspacken der Röhren kontrollieren, ob eine Röhre defekt ist.

defekte und intakte Röhre

Zum Vergleich: Die obere Röhre ist defekt.
Die funktionsfähige Röhre ist am unteren Ende silbern. Bei der defekten Röhre ist das Vakuum entwichen, sie ist hier glasklar.

montierte Unterkonstruktion

Montage der Unterkonstruktion und Dachhaken
WERKZEUGTIPP:
Gabel-Ring-Schlüssel 10 & 13, Steckschlüsselsatz 13 mit Ratsche, Inbusschlüssel 6mm, Bohrmaschine mit Bohrer 6mm, Flex mit kleiner Diamantscheibe, etwas Fett mit Pinsel für Holzschrauben

Montage der Dachhaken
Lage der Querträger festlegen:
Die Querträger sollten etwa 30cm vom oberen und unteren Kollektorrand eingerückt verlaufen. Die Lage der Querträger für übereinanderliegende Kollektoren ist den Dachziegelreihen geeignet anzupassen.

Montage der DachhakenDer Deckziegel wird entfernt. Der Steg des Dachhakens liegt in der Senke oder in der flachen Ebene der Dachpfanne.

Montage der DachhakenWenn die Position des Dachhakens feststeht, werden für mindestens drei Schrauben Löcher vorgebohrt.

Montage der DachhakenDer Dachhaken wird auf dem Sparren mit mindestens 3 Schrauben befestigt. Es müssen mindestens 70mm der Schraube im Sparren greifen! Schmieren der Schrauben mit Fett verhindert das Abscheren beim Eindrehen.

Montage der DachhakenZwischen Ziegel und Steg sollen mindestens 3mm Luft verbleiben, ggf. ist an der Grundplatte des Dachhakens entsprechend unterzulegen.

Anpassung der DachziegelnDeckziegel einhängen
Je nach Form der Dachziegel ist ggf. ein Abschleifen notwendig (Flex mit Diamantscheibe verwenden!), damit die Ziegel über den Dachhaken schließen.

Anpassung der Dachziegeln

Montage der QuerträgerprofileQuerträger auf den Dachhaken ausrichten und verschrauben
Schrauben (i.d.R. M10x25) in die Nut der Querträgerprofile einschieben und im Abstand grob verteilen. Dann den Querträger auf den Dachhaken legen und die Schrauben in die Öffnung der Dachhaken einführen. Am besten die Schrauben mit einer Mutter sichern (noch nicht festziehen!). Anschließend wird die unterste Schiene gerade ausgerichtet. Nach Befestigung der untersten Schiene die obere Schiene anbringen. Seitlich auf genaue Flucht mit der Dacheindeckung achten. Nach Ausrichten der Querträgerschienen alle Verbindungsschrauben fest anziehen und kontrollieren!

Montage der UnterkonstruktionDen Abstand der Querträgerprofile messen, auf die Vertikalprofile übertragen und entsprechende Löcher bohren.Den vorgebohrten Kollektorrahmen auf die Querträgerprofile auflegen, ausrichten und dann locker verschrauben. Nach Kontrolle der Ausrichtung nun alle Schrauben fest anziehen und kontrollieren.

montierte Unterkonstruktion

Einstecken der RöhrenEinstecken der Röhren

Kappen noch aufgeschraubt

Kappen abgeschraubt / Gummiringe noch nicht eingesetztDie Kappen am unteren Ende müssen abgeschraubt und die Gummiringe eingesetzt werden.

Spülmitteltropfen auftragenAm oberen Ende der Röhre wird ein Tropfen Spülmittel aufgetragen. Die Heat Pipe wird ein Stück aus der Röhre herausgezogen um sie leichter in den Sammler einstecken zu können.

Verstreichen des SpülmittelsDas Spülmittel wird rundherum verstrichen.

Einstecken der RöhrenDie Röhre wird zunächst in den unteren Ring eingesteckt.

Einstecken der Heat Pipe in den SammlerDie etwas aus der Vakuumröhre herausgezogene Heat Pipe wird vorsichtig in den Sammler bis zum Anschlag eingesteckt.

Einstecken der Röhren in den SammlerDanach wird die Röhre vorsichtig in den Sammler eingedreht.

Einstecken der RöhrenDie Röhre ist dann fertig eingedreht, wenn ein silberner Rand über dem Kunststoffring zu sehen ist.

Röhre eingesteckt / Kappe noch nicht aufgeschraubt

Röhre eingesteckt / Kappe aufgeschraubtDie Kappe wird wieder aufgeschraubt.

fertig angeschlossene und isolierte KollektorenAnschließen der Kollektoren

DachdurchgangDachdurchgang

DachdurchgängeDer Solarvorlauf und der Solarrücklauf kommen durch jeweils einen Dachdurchgang und werden an die Kollektoren angeschlossen. Am Rücklauf ist in der Isolierung ein Kabel mitgeführt, durch das später ein Temperaturfühler mit der Solarsteuerung verbunden wird.

Kollektoren werden untereinander verbundenDie Kollektoren werden untereinander verbunden.

Anschließen der SolarleitungenAnschließen der Solarleitungen

Anschließen der Solarleitungen

Anschließen der Solarleitungen

Anschließen der Solarleitungen

Anschließen der Solarleitungen

Anschließen der Solarleitungen

Anschließen der Solarleitungen

Anschließen der SolarleitungenBeim Aufschrauben der Solarleitungen auf den Sammler muss unbedingt gegengehalten werden um eine Beschädigung zu verhindern.

Anschließen des TemperaturfühlersDer Temperaturfühler wird in das dafür vorgesehene Loch am Kollektorrücklauf bis zum Anschlag eingesteckt. Das Kabel des Fühlers wird mit dem Kabel, das sich in der Isolierung befindet, mit Hilfe von Lötverbindern mit Schrumpfisolation dauerhaft wetterbeständig verbunden.

Anschließen des Temperaturfühlers

Rohrleitungen isolierenNachdem Druck auf der Anlage ist und überprüft wurde, dass das System dicht ist, werden alle Anschlüsse und Verbindungsstellen sorgfältig isoliert.

Rohrleitungen isolieren

Rohrleitungen isolieren

Tags: , , ,

Veröffentlicht in FAQ - Fragen & Antworten | Keine Kommentare »