Berliner Energietage 2013 – Die Energieeffizienz Deutschlands

März 18th, 2013

Im Mai ist es wieder soweit, die Berliner Energietage finden statt. Diesmal werden rund 250 Referenten erwartet, die in 46 Podiumsveranstaltungen, Tagungen und Kongressen auftreten. Schon jetzt kann man sich für die Energietage anmelden und dass es interessant werden dürfte, zeigen nicht nur die zahlreichen Referenten, sondern auch das frisch veröffentlichte Programm.

Programm der Berliner Energietage 2013

Los geht es am 15. Mai um 09:00 mit einer allgemeinen Begrüßung durch Michael Müller (Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin) und Jürgen Pöschk (EUMB Energie- und Umwelt-Managementberatung Pöschk / Arge Berliner ImpulsE). Anschließend startet gleich ein reichhaltiges Programm (Auszug):

 

Mehr Energieeffizienz

15. Mai 09:30-12:30
Veranstalter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Inhalt: Die Energieeffizienz gilt nich von ungefähr als eines der wichtigen Standbeine der Energiewende. Grund genug auf den Berliner Energietagen einmal verschiedene Akteuere aus Forschung, Wirtschaft und Politik zu Wort kommen zu lassen. Mit dabei sind der Bundesumweltminister Peter Altmaier, Prof. Dr. Miranda Schreurs vom Sachverständigenrat für Umweltfragen, Dr. Julian Nebel (Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten), Georg Ratjen von der adelphi research GmbH, Wolfgang Müller (BMU) und einige weitere.

 

Effizienz mit System

15. Mai 09:30-13:00
Veranstalter: Industrie- und Handelskammer Berlin
Inhalt: Mit der neuen Regelung des Spitzenausgleichs von Energie- und Stromsteuer sind systematische Ansätze in der Bewertung von Einsparpotentialen und natürlich Ideen zur Steigerung der Effizienz stark gefragt. In dieser Veranstaltung werden verschiedene Ansätze vorgestellt und genauer erläutert. Mit dabei ist beispielsweise Jochen Buser von der GUT Certifizierungsgesellschaft für Managementsysteme mbH, der einen Vortrag zum Thema “Energieaudits nach EN16247-1: Optimierung der Energiebilanz und Zugang zum Spitzenausgleich für KMU” hält. Mit dabei sind außerdem Gerald Orlik (EnergieAgentur.NRW), Johann Behrends (BEHRENDS CONSULT) und Daniel Hoffmann (Metallwerk Oetinger Berlin-Tempelhof GmbH).

 

Das Gebäude als funktionales System

16. Mai 09:00-12:30
Veranstalter: HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. Berlin
Inhalt: Die Sanierung älterer Immobilien ist eine der wichtigen Schlüsselaufgaben in der Energiewende. Veraltete Technik sollte ausgetauscht und durch effiziente Alternativen ersetzt werden. Im Fokus steht dabei nicht nur der Klimaschutz sondern insbesondere auch die Optimierung des Energieverbrauchs sowie Komfort und Sicherheit für den Nutzer. Entsprechend betrachtet diese Veranstaltung das Gebäude als Ganzes aus der Sicht des Anwenders und gibt u.a. einen Überblick zum Thema “Smart Home” sowie verschiedene aktuelle Entwicklungen (technische und wissenschaftliche). Mit dabei sind Dr. Jan Witt (HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V.), Prof. Dr.-Ing. Viktor Grinewitschus (Hochschule Ruhr West), Peter Stamm (WILO SE), Gerold Fuge (STIEBEL ELTRON GmbH & Co.KG), Udo Neumann (Schneider Electric GmbH) und Apostolos Apergis (TNS Infratest Energiemarktforschung).

 

Effizienzhaus Plus

17. Mai 09:30-13:00
Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)
Inhalt: Diese Veranstaltung gibt einen Überblick über die aktuellen Modellvorhaben sowie Erfahrungen aus deren Nutzung und schlägt eine Brücke zum möglichen “Baustandard von Morgen”. Zur Veranstaltung gehört u.a. eine Podiumsdiskussion mit Achim Neuhäuser (Berliner Energieagentur), Hand-Dieter Hegner (BMVBS), Prof. Gerd Hauser (Fraunhofer IBP), Frank Junker (ABG Frankfurt Holding Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft) sowie Torsten Schoch (Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft).

Einen ausführlichen Einblick in das Programm der Berliner Energietage 2013 können Sie direkt auf den Seiten der Veranstaltung einsehen.


Tags: , , ,

Veröffentlicht unter News | Keine Kommentare »

Kommentare

 Hinterlassen Sie einen Kommentar