Wofür ist der Pufferspeicher?

Februar 15th, 2013

PufferspeicherDer Pufferspeicher ist ein wichtiger Bestandteil einer jeden Solarthermieanlage, da er den Ausgleich zwischen der erzeugten und der verbrauchten bzw. benötigten Wärme leistet. So gesehen ist er also ein Zwischenspeicher, in welchem die in den Kollektoren erzeugte Wärme vorübergehend gespeichert werden kann. Im Unterschied zu einem normalen Wasserspeicher kann er also sowohl für die Trinkwasserbereitung wie auch für die Bevorratung der Wärme verwendet werden.

Funktionsweise des Pufferspeichers

Der Pufferspeicher dient also der Speicherung der erzeugten Wärme. Damit er dies gewährleisten kann, ist eine gute Isolation des Speichers erforderlich. Nur so kann er die Wärme auch über mehrere Stunden sicherstellen – selbst wenn gerade weniger Wärme über die Kollektoren erzeugt wird. Diese Speicherfunktion wird durch die sogenannte Temperaturschichtung im Speicher selbst noch zusätzlich unterstützt: Das kalte Wasser befindet sich unten während das warme Wasser nach oben steigt. Die Zuläufe des Warmwassers in den Kreislauf sind daher auch oben am Pufferspeicher angebracht während sich der Rücklauf des kalten Wassers möglichst weit unten am Speicher befindet.

Was ist wichtig

Der Pufferspeicher gehört zu jeder Solarthermieanlage zwangsläufig dazu. Seine Größe ist auch bei der Bewilligung einer eventuellen Förderung wichtig, da bivalente Solarthermieanlagen nur bei einem Puffer von mindestens 40 Liter pro Quadratmeter gefördert werden. Gleichzeitig stellt diese ausreichende Größe jedoch auch eine Verringerung der Stagnationsgefahr der Anlage dar, da ein größerer Speicher im Vergleich natürlich auch mehr Wärme aufnehmen kann. Erst wenn die gewünschte Temperatur erreicht wird, gerät die Anlage in Stagnation was je nach Speichergröße länger dauert.

Beispiel für einen Pufferspeicher

Beim abgebildeten Pufferspeicher handelt es sich um den TWL Pufferspeicher PR 500 Liter mit einer Hartschaum Thermoisolierung aus dem Online Shop von Solardirekt24. Die Betriebstemperatur dieses Pufferspeichers beträgt 95°C wobei der Glattrohr-Wärmetauscher eine Temperatur von bis zu 110°C erreichen kann. Er ist fest im Pufferteil eingeschweißt und garantiert so eine optimale Wärmeübertragung. Dieser Speicher kann nicht nur in Solarthermieanlagen sondern auch in Heizungs- und Festbrennstoffanlagen sowie Blockheizkraftwerken eingesetzt werden. Dadurch überzeugt er nicht nur mit hochwertigen Materialien sondern auch mit vielseitigen Möglichkeiten in seiner Anwendung.


Tags: ,

Veröffentlicht unter Solarthermie, Solarthermie | Keine Kommentare »

Kommentare

 Hinterlassen Sie einen Kommentar