Solarthermie-Anlage: Wie funktioniert sie?

Juni 6th, 2012

Solarthermie Anlagen produzieren mit Hilfe der Sonne thermische Energie zur Brauchwasserwärmung und/oder Heizungsunterstützung.  Damit sparen diese Anlagen auf lange Sicht einiges an Energiekosten, während die Preise für konventionelle Ressourcen wie Öl und Gas immer weiter ansteigen. Gleichzeitig zählt Solarthermie zu den erneuerbaren Energien und schont damit auch die Umwelt.

Solarthermie-Anlage

Bild von Vakuumröhren einer Solarthermie-Anlage

Welche Systeme gibt es?
Jeder Privathaushalt kann selbst entscheiden, was genau die eigene Solaranlage leisten soll. Daher gibt es zwei Systemarten: monovalente und bivalente Solarthermie Anlagen. Während die erste ausschließlich zur Brauchwassererwärmung genutzt wird, bietet die zweite Variante gleichzeitige Heizungsunterstützung.

 

Wie läuft der Prozess genau ab?

Die Kollektoren absorbieren die Wärme der auf sie treffenden Sonnenstrahlen und geben sie an die Solarflüssigkeit weiter. Die Steuerung der Anlage erkennt die Temperaturdifferenz zwischen dem Kollektor und dem Wärmespeicher. Sie schaltet daher die Pumpe ein um die Wärme an den Speicher weiterzugeben.

Der Wärme-Speicher soll möglichst viel Wärme einlagern und diese auch zum Beispiel nachts und bei trübem Wetter an das Brauchwasser/Heizwasser abgeben. Darum schützt ihn eine Speicherisolierung vor Wärmeverlust. Typ und Größe des Systems bestimmen, ob die Energie lediglich für ein paar Stunden, einige Tage oder sogar Wochen gespeichert wird.

Welche Vorteile haben die Solarthermie Anlagen?
- Einsparung: Je mehr die Preise für konventionelle Energieträger wie Erdöl steigen, desto mehr lohnt sich die erneuerbare Solar- Energie
- Staatliche Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), ab 90 Euro pro Quadratmeter
- Amortisation: Nach wenigen Jahren ist die Anlage bereits abgezahlt. Selbst bei wenigen Sonnenstrahlen (bei bewölktem Wetter und im Winter) produziert die Solaranlage thermische Energie
- Montage und Integration an eine bestehende Heizungsanlage möglich
- Hohe Leistung: Auch ein mittlerer Solar-Kollektor liefert bis zu 70 % des Energiebedarfs für die Brauchwasser- Erwärmung
- Sonnenenergie ist immer und unbegrenzt verfügbar
- Der Umwelt zuliebe: Sonnenstrahlen als Energiequelle schaden der Natur nicht

 


Tags:

Veröffentlicht unter Solarthermie | Keine Kommentare »

Kommentare

 Hinterlassen Sie einen Kommentar