Lohnt sich Solarthermie mit Heizungsunterstützung

September 5th, 2013

Solarthermie gehört zu den beiden großen Nutzungsvarianten der Sonnenenergie. Bisher steht für viele Eigenheimbesitzer immer der Solarstrom im Vordergrund, doch auch die Solarthermie ist immer weiter auf dem Vormarsch. Dabei stellt sich natürlich auch immer wieder die Frage: Lohnt sich Solarthermie mit Heizungsunterstützung oder nur zur Brauchwassererwärmung? Diese wollen wir im Folgenden einmal angehen und beantworten.

Das Ziel einer Solarthermieanlage ist die Bereitstellung des warmen Brauchwassers und ggf. die Heizungsunterstützung im Winter. Da letzteres zwingend notwendig ist um die BAFA-Förderung für die Anlage zu erhalten, soll im folgenden auch ausschließlich eine bivalente Anlage betrachtet werden. In der Konzeptionierung betrachtet man hierbei zum einen den durchschnittlichen Warmwasserbedarf des Haushaltes über ein Jahr betrachtet und die zu beheizende Wohnfläche. Um jetzt die Frage “lohnt sich Solarthermie” mit einem klaren Ja zu beantworten, könnte man annehmen, dass der Deckungsgrad der Anlage möglichst hoch sein sollte. In diesem Fall produziert die Anlage ausreichend Wärme um auch im Winter neben der Bereitstellung des Brauchwassers eine ausreichende Heizungsunterstützung zu bieten. Das Problem in dieser Betrachtung ist allerdings die zu erwartende, häufige Stagnation in den sonnenreichen Monaten. Diese kann durchaus auch zu Schäden an der Anlage führen, sodass teure Reparaturen notwendig sind. Dies macht die Aussage, ob sich die Solarthermieanlage in der Form dann tatsächlich noch rechnet deutlich schwieriger.

Der bessere Ansatz ist jener einer ausgewogenen Planung, die neben dem Deckungsgrad auch die Wirtschaftlichkeit der Anlage im Auge behält. Dabei wird der Verbrauch und die mögliche Leistung einer Anlage über ein gesamtes Jahr betrachtet. Die Anlage wird hierfür in einer Größe konzipiert, die einen hohen Deckungsgrad des Warmwasserbedarfs erlaubt und diesen in den Sommermonaten sogar vollständig deckt. Die Heizungsunterstützung spielt hierbei eine vergleichsweise eher untergeordnete Rolle und wird erst an zweiter Stelle betrachtet. Der Deckungsgrad ist für sie im Vergleich also geringer. Dennoch lassen sich im Zusammenspiel deutliche Einsparungen über eine Solarthermieanlage erreichen. Wie hoch diese letztendlich ausfallen lässt sich jedoch nicht vorhersagen.

Lohnt sich Solarthermie dank Fördergelder

Die Fördergelder sind sicherlich ein guter finanzieller Punkt, der klar für die Installation einer Solarthermieanlage spricht. Dieser finanzielle Aspekt darf bei der Beantwortung der oben gestellten Frage natürlich nicht gänzlich außer Acht gelassen werden. Er findet jedoch ebenfalls in der Planung der Anlage hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit Verwendung. Hier werden sowohl die Installationskosten wie auch die zu erwartenden Einsparungen betrachtet. Bei einer Förderung der Anlage reduzieren sich natürlich erstere, wodurch die Amortisationszeit für eine Solarthermieanlage sinkt. So gesehen lohnt sich Solarthermie mit Heizungsunterstützung in der Mehrzahl der Fälle – vorausgesetzt die Anlage wurde entsprechend geplant.


Tags: , ,

Veröffentlicht unter FAQ - Fragen & Antworten, Solarthermie | Keine Kommentare »

Kommentare

 Hinterlassen Sie einen Kommentar