Rechnet sich eine energetische Sanierung?

Februar 20th, 2013

H.D. Volz / pixelio.deFoto: H.D. Volz / pixelio.de

Manchmal ist es notwendig eine Modernisierung am Eigenheim durchzuführen, da ggf. das Dach undicht ist, die Heizung nicht richtig funktioniert oder aufgrund alter Fenster ständig Durchzug herrscht. In solchen Situationen kann es sinnvoll sein nicht nur zu modernisieren sondern gleich energetisch zu sanieren. Dies kann zwar mehr kosten, rechnet sich in den meisten Fällen jedoch auch in kurzer Zeit.

Gerade Altbauten weisen im Vergleich oft eine eher schlechte Energiebilanz auf. Diese kann schon mit einer besseren Dämmung, neuen Fenstern und einer modernen Heizungsanlage sowie Solaranlagen deutlich verbessert werden. Verschiedene dieser Maßnahmen werden von der KfW-Bank und dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle auch gefördert, sodass die finanzielle Last weniger groß ist. Zum Vergleich: Ein Haus mit einer schlechten Energiebilanz kann im Vergleich zu neugebauten und sanierten Immobilien bis zu drei Viertel mehr an Energie verbrauchen. Bei den aktuellen Strom- und Heizkosten geht das schnell ins Geld. Sofern ohnehin Arbeiten zur Modernisierung der Immobilie geplant sind, ist es daher sinnvoll über eine energetische Sanierung nachzudenken.

Energetische Sanierung – erste Schritte

Natürlich kann nicht einfach mit einer Sanierung zur Verbesserung der Energiebilanz begonnen werden. Um das Potential und die dafür notwendigen Arbeiten abzuschätzen ist es sinnvoll zunächst mit einem Energieberater zu sprechen. Dieser kann alle sinnvollen und notwendigen Maßnahmen aufzeigen, um beispielsweise den zur KfW-Förderung notwendigen Effizienzhaus-Status zu erreichen. Die Installation einer solarthermischen Anlage wird unabhängig davon auch bafa-gefördert, zu dass hier weitere Gelder beantragt werden können. Fragen zur genauen Aufteilung können im Voraus ebenfalls mit einem erfahrenen Berater geklärt werden. Vorteil: So werden Fehlinvestitionen von vornherein vermieden und die zukünftigen Unterhaltskosten für die Immobilie reduziert. Gleichzeitig wirkt sich einer energetische Sanierung auch vorteilhaft auf den Wert der Immobilie aus. Soll sie also in naher oder ferner Zukunft verkauft werden, ist eine gute Energiebilanz eine wertsteigernde Eigenschaft.


Tags: , , ,

Veröffentlicht unter FAQ - Fragen & Antworten, Förderung, Solarthermie | 2 Kommentare »

Kommentare

2 Kommentare to “Rechnet sich eine energetische Sanierung?”

  1. Tobias Says:

    Finde ich gut, dass hier etwas differenzierter auf die Wirtschaftlichkeit der energetischen Sanierung eingegangen wird. Denn es hängt tatsächlich auch immer vom Einzelfall ab und eine pauschale Aussage, ob eine energetische Sanierung sich lohnt, kann es nicht geben.

    Die wichtigsten Voraussetzungen, damit eine energetische Sanierung wirtschaftlich und ökologisch Sinn macht wurde hier teilweise genannt. Ich würde noch zwei Punkte ergänzen, was ich auch auf meiner Seite zusammengefasst habe

    http://www.energiekosten-sparen.org/energetische-sanierung/kosten-nutzen/

    1. dass eine energetische Sanierung auf jeden Fall vom Fachmann betreut und umgesetzt werden muss und 2. dass nicht nur das Nötigste bzw. Billigste gemacht wird, sondern auf die Langfristigkeit geachtet wird.

  2. Monika Steiner Says:

    Sehr informative und interessante Webseite.

 Hinterlassen Sie einen Kommentar