Solarstrom – Eigenverbrauch mit spezifischen Wetterprognosen optimieren

April 12th, 2013

Ein großes Thema im Rahmen von Photovoltaikanlagen und der Solarstrom Nutzung ist die Optimierung des Eigenverbrauchs der erzeugten Energie. Die Einbeziehung der Wettervorhersagen für den aktuellen Tag wurde hierzu bereits mehrfach diskutiert, doch was bringt dies wirklich?

Schon jetzt gibt es bereits verschiedene Ansätze zur Nutzung der aktuellen Wetterdaten sowie der Vorhersagen zur Optimierung des Solarstrom Eigenverbrauchs. Auf energynet.de ist hierzu bereits gestern ein interessanter Artikel erschienen, die wir zum Anlass genommen haben uns einmal näher mit diesem Thema zu beschäftigen.

Status Quo in der Optimierung des Solarstrom Eigenverbrauchs

Im Artikel auf energynet.de wird als erste Möglichkeit der SMA Sunny Home Manager vorgestelt. Dieser steuert bei Bedarf die Haushaltsgeräte auf der Basis des verfügbaren Solarstroms. Dies bedeutet im Klartext: Sofern am Vormittag die Sonne scheint, schaltet der Sunny Home Manager beispielsweise die Waschmaschine oder auch den Geschirrspüler an – je nachdem was gerade gewünscht ist. Solange die Sonne scheint und kein zusätzlicher Netzstrom benötigt wird, laufen die Geräte entsprechend weiter. Sobald der erzeugte Solarstrom nicht mehr ausreicht um den Bedarf der angeschalteten Geräte zu decken, werden ein oder mehrere Geräte wieder deaktiviert.

Dies wird ergänzt durch das Angebot der Enercast GmbH aus Kassel, die Wetterprognosen zur weiteren Optimierung der Smart Home Systeme bietet. Dabei werden die Daten von verschiedenen Wetterdiensten gesammelt und kombiniert, sodass sich für den Einzelnen eine deutlich aussagekräftigere Vorhersage ergibt. Der Vorteil hierbei ist die Verteilung des erzeugten Solarstroms auf den gesamten Tag entsprechend der vorliegenden Prognose und die daraus resultierende Optimierung des Verbrauchs. Die Integration der Daten ist laut Aussage des Anbieters vergleichsweise einfach und bietet auf der anderen Seite eine Optimierung des Solarstrom Eigenverbrauchs um bis zu 25 Prozent.
 

Mögliche Einsatzgebiete der Wetterprognose

Der mögliche Nutzen der Wettervorhersagen ist vielseitig. So können Rollläden beispielsweise vorbeugend herunter geladen werden, sofern ein Sturm angekündigt ist oder aber ein Regenschauer auftritt sofern die Fenster offen sind.


Tags: ,

Veröffentlicht unter FAQ - Fragen & Antworten, Photovoltaik | Keine Kommentare »

Kommentare

 Hinterlassen Sie einen Kommentar